CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

#Yoalin - Mit dem Zug durch die Alpen

Im Sommer 2019 hatten wieder 100 Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren die Möglichkeit mit Yoalin (#Youth Alpine Interrail) nachhaltig die Alpenländer mit dem Zug zu bereisen. Mit dem Programm soll das Bewusstsein für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gestärkt werden und ein Umdenken im Kopf angeregt werden. Durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel während der Reise sollen die Teilnehmer auch nach ihrer Teilnahme dazu motiviert werden, vermehrt mit nachhaltigen Verkehrsmitteln zu reisen. Warum immer weg fliegen wollen - nach dem Motto: ,,Warum nach Nepal ins Himalaya-Gebirge fliegen, wenn die Alpen doch direkt vor der Haustür liegen?“

Bild: Patricia Karling

Das Alpeninterrailticket machte es mir möglich nachhaltig durch die Alpen zu reisen.

Am Anfang der Reise stand fest: ich möchte gerne einmal den Triglav sehen und zurück ins Engadin. Doch wie schafft man es nun die beiden Länder zu kombinieren, ohne viel Zeit zu verschwenden? Eine Fahrt mit dem Nachtzug von Ljubljana einmal quer durch Österreich nach Sargans machte es mir möglich!

Das Engadin in der Ostschweiz ist nicht nur eines der schönsten Flecken des gesamten Alpenraums, es ist auch die Region in den Alpen mit dem best ausgebautesten Streckennetz und einem hoch frequentierten Fahrplan. Vom Liniennetz der Rhätischen Bahn können sich Andere etwas abschauen.

Bild: Caroline Begle

Am 27. und 28. September fand von Yoalin eine Abschlussveranstaltung in Bern (CH) statt. Alle Teilnehmer wurden eingeladen ihre Erlebnisse und Erfahrungen des Sommers zu teilen. Es kamen Teilnehmer aus Slowenien, Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz zusammen.

Während der Veranstaltung wurde intensiv darüber diskutiert, wie der öffentliche Verkehr im gesamten Alpenraum verbessert werden kann. Es ist kein einfacher und schnell realisierbarer Weg, dennoch muss etwas passieren! In kleinen Gruppen sammelten wir Ideen mithilfe welcher Maßnahmen der öffentliche Verkehr in den einzelnen Alpenländern verbessert werden kann. Ein zunehmender Umstieg vom Flugzeug auf den Zug soll unter anderem durch folgende Vorschläge und Maßnahmen angetrieben werden:

  • (Endlich) die Einführung einer internationalen Kerosinsteuer
  • Stärkung des Bewusstseins für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel durch Kommunikationskampagnen
  • Erhöhung der Flugsteuer für nationale Flüge/Kurzstreckenflüge
  • Reduzierung der Parkplätze
  • Kooperation mit Unternehmen - Incentives für Mitarbeiter bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Bild: Caroline Begle

Bild: Caroline Begle

Als wäre es im Voraus geplant gewesen fand zeitgleich mit unserem Aufenthalt am 28. September der schweizerische nationale Klimastreik in Bern statt. Wir bereiteten uns mittels Plakaten und zwei Reden für die Teilnahme an der Demo vor.

Bild: Patricia Karling