CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Suchergebnisse

27 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp









Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Mit der Natur rechnen
Existiert in Publikationen
Projekt "Alemagna-Autobahn" begraben?
Der italienische Umweltminister Corrado Clini sagte kürzlich, die Autobahn ab Belluno werde verlängert, die Anbindung an Österreich aber nicht gebaut. Kartitsch/A lehnt das Alemagna-Projekt per Beschluss ab, prophylaktisch.
Existiert in Meldungen
VCÖ Magazin
Existiert in Publikationen
Aktionstag gegen Transitverkehr in Berggebieten Europas am 4. Oktober
Die europäische Verkehrsinitiative ITE koordiniert am 4. Oktober wieder einen europaweiten Aktionstag gegen den Transitverkehr in Berggebieten.
Existiert in Meldungen
"Feuer in den Alpen" - "Feuer in den Bergen"
Im Rahmen der Kampagne "Feuer in den Alpen" haben umweltpolitische Organisationen in der Nacht vom 9. auf den 10. August an über 50 Orten in den Alpen und den deutschen Mittelgebirgen Mahnfeuer entzündet bzw. bei Waldbrandgefahr Mahnflaggen gehisst. Anlässlich des UNO-Jahr des Süsswassers haben die Organisationen in einem internationalen Manifest zu einem nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser aufgerufen. Ausserdem forderten sie eine Reduzierung des überbordenden Transitverkehrs.
Existiert in Meldungen
Süd- und Nordtirol: Länderübergreifende Strategie zur Transitproblematik
Die Landesräte von Nordtirol/A und Südtirol/I haben am Mittwoch, 27. August, beschlossen, die Gebiete nördlich und südlich des Brenners als Sensible Zone einstufen zu lassen. Sie wollen dazu einen gemeinsamen Antrag in Brüssel stellen. "Diese Einstufung ist vor allem aus rechtlicher Sicht wichtig, um weitere Maßnahmen zu setzen, wie z.B. um eine Mauterhöhung zu beantragen", erklärte der Südtiroler Landesrat Michl Laimer.
Existiert in Meldungen
Payrdorfer Manifest zur Transitinitiative Südtirol
Die Transitinitiative Südtirol - Sudtirolo hat zum Ziel, unter Beteiligung aller Interessensgruppen Lösungen zur Verminderung der Schadstoff- und Lärmbelastung durch den Verkehr in Südtirol zu finden. Die Grundlagen seiner Arbeit hat der Verein im "Payrsdorfer Manifest" dargelegt. Die Transportinitiative Südtirol geht davon aus, dass bei Beibehaltung des aktuellen Brenner-Basistunnel-Konzepts die häufig die Grenzwerte überschreitende Schadstoffbelastung an den Brenner-Transitrouten nicht einschneidend reduziert werden kann. Sie will deshalb alternative Massnahmen und Lösungen vorschlagen und zur Diskussion stellen. Ziel ist eine europaweite Entflechtung von Personen- und Güterverkehr und eine Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene. Die Transportinitiative versteht sich als Schnittstelle zwischen den Interessengruppen und der transitgeplagten Bevölkerung und stellt sich auf deren Seite.
Existiert in Positionen
Neue Autobahn in den slowenischen Alpen?
Die slowenische Vertretung der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA befürchtet, dass der Staat im slowenischen Alpenraum ein neues Autobahnprojekt ins Auge fasst, obwohl er offiziell "nur" eine Schnellstrasse plant.
Existiert in Meldungen
20 Jahre Alpen-Initiative
Seit zwei Jahrzehnten macht sich der Verein Alpen-Initiative für eine Reduktion des Lastwagenverkehrs durch die Schweizer Alpen und darüber hinaus stark. Die Alpen-Initiative kämpft für eine Umsetzung des Alpenschutz-Artikels, den das Schweizer Volk 1994 beschlossen hat.
Existiert in Meldungen
Dieses Jahr wird wieder ordentlich "Feuer gemacht"
Die Kampagne "Feuer in den Alpen" steht dieses Jahr im Zeichen von "No Mega-Trucks" und versucht damit einen Beitrag gegen die Zulassung von Gigalinern zu leisten.
Existiert in Meldungen