CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Informationstechnologie in Berggebieten

Die Entwicklungsagentur der slowenischen Region Gorenjska beteiligt sich seit April am internationalen Projekt MODI (Montagne Digitale). Bis September 2006 soll drei ausgewählten Bergdörfern in Gorenjska der Zugang und die Nutzung von Informationstechnologien ermöglicht werden.
In monatlich stattfindenden Treffen zwischen Projektverantwortlichen und Einwohnern soll über die Förderung des Gebietes und die Verringerung der Randstellung diskutiert werden. Das Projekt Montagne Digitale kostet 1.022.450 Euro, wird durch das EU-Programm Interreg IIIC mitfinanziert und umfasst sieben Partner aus Italien, Spanien, Polen und Slowenien.
In Südtirol wurde der Aktionsplan "eSüdtirol" zur Entwicklung der Informationsgesellschaft vorgestellt. Im Südtiroler Bürgernetz kann der Plan eingesehen werden (www.provinz.bz.it/esuedtirol). Teile des Plans sind die Entwicklung eines eGovernment, also elektronischer Behördengänge, sowie Massnahmen zur so genannten digitalen Alphabetisierung, also zur Schulung aller Bürger im Umgang mit den elektronischen Medien. Weitere Schwerpunkte sind die Anbindung peripherer Gebiete an die elektronischen Medien, um strukturelle Standortnachteile zu verringern und die Entwicklung einer eDemocracy zur Einbindung der Bürger in politische und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse über die elektronischen Medien. Bis 2009 sollen 80 bis 90 % der Bevölkerung in Südtirol Zugang zu den neuen Informationstechnologien haben.
Quellen: Delo, 26.8.2004, Provinz Bozen 09.09.2004 www.provinz.bz.it/lpa/news/news_d.asp (de/it)