Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

"Energie-Nachbarschaften" vermieden 151 Tonnen CO2 in der Haute-Savoie/F

Zwei Drittel der Teilnehmer aus Haute-Savoie verminderten ihren Energiekonsum sogar um weit mehr als 8 Prozent: der Gewinner erzielte eine Energieeinsparung von 24,5 Prozent.

Zwei Drittel der Teilnehmer aus Haute-Savoie verminderten ihren Energiekonsum sogar um weit mehr als 8 Prozent: der Gewinner erzielte eine Energieeinsparung von 24,5 Prozent. © Ernst Rose

Am 7. August hat der Verein "Prioriterre, Espace Info Energie de Haute-Savoie" bekanntgegeben, dass sich Frankreich - vertreten durch das Département Haute-Savoie - an zweiter Stelle des auf europäischer Ebene stattfindenden Wettbewerbs "Energie-Nachbarschaften" plazieren konnte.
Das Département Haute-Savoie hat 150 Tonnen CO2 vermieden und mehr als 500.000 kWh Strom einsparen können, was der jährlichen Produktion einer Photovoltaikanlage auf 5000 m2 entspricht.
Der im November 2008 lancierte Wettbewerb, hatte Energieeinsparungen und die Umsetzung des Kyoto Protokolls seitens der breiten Öffentlichkeit zum Ziel. Aufgabe der teilnehmenden Familien war es durch ändern ihres alltäglichen Verhaltens mindestens 8 Prozent des Energiekonsums, im Vergleich zum Vorjahr, zu reduzieren. 200 Familien - insgesamt 650 Menschen, aus 19 Gemeinden des Departements - hatten sich zum Wettbewerb angemeldet. Zu den beteiligten Ländern gehörten auch Deutschland, Italien, Spanien, Schweden, Belgien, Bulgarien, Grossbritannien und Irland.
Quelle : www.actu-environnement.com/ae/news/concours (fr)
Mehr Infos : www.energienachbarschaften.eu/de/ (de/fr/it/en)