CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Cortina 2026: Baustelle statt «grüner» Winterspiele

Erdarbeiten und Verbreiterung der Skipiste für den olympischen Slalombewerb 2026. (c) Mountain Wilderness

Die als «grün» angekündigten Olympischen Spiele 2026 in Cortina und Mailand treten mit dem Versprechen an, die ersten wirklich umweltverträglichen Spiele zu werden. Jene, die in den vergangenen Wochen den geplanten Wettkampfstätten einen Besuch abgestattet haben, sind anderer Meinung.

Der Bau neuer Liftanlagen und Skipisten, die Erweiterung bestehender Anlagen, der Bau von Strassen und Parkplätzen für bessere Erreichbarkeit: Das ist alles erst der Anfang der infrastrukturellen Eingriffe, von denen die Bergregion der Dolomiten in Vorbereitung auf die Skiweltmeisterschaften 2021 und insbesondere die Olympischen Winterspiele 2026 betroffen ist. Der Italienische Alpenclub CAI hat seine Besorgnis über die schwerwiegenden Umweltauswirkungen der Baustellen bereits geäussert, von der lokalen Sektion in Cortina über die Regionalgruppe Venetien bis hin zum Alpenclub-Präsidenten Vincenzo Torti: «Unsere Verpflichtung besteht darin, dass wir jede Gelegenheit nutzen, um alle Vorgänge und die Einhaltung der Vorschriften und Genehmigungen zu überwachen.»  Noch wichtiger sei es Torti zufolge aber, darauf hinzuweisen, «dass die Zukunft der Berggebiete nicht über die Zerstörung ihrer Schönheit und die unnachhaltige Belastung durch Skilifte führen kann.»

Die CIPRA hat bereits mehrfach Bedenken an der Nachhaltigkeit von winterlichen Grossveranstaltungen in Berggebieten geäussert und dazu ein Positionspapier  veröffentlicht. «Nachdem wir die grossen verlassenen Anlagen von Turin 2006 gesehen haben, werden wir nun Zeugen der Auswüchse von Cortina», sagt Vanda Bonardo, Präsidentin von CIPRA Italien. Die Organisation von Olympischen Winterspielen, wie sie derzeit vom IOC konzipiert werden, könne nur zu neuen Schäden für das Berggebiet führen, so Bonardo. «Schäden, die für immer bleiben werden, während die Spiele nach zwei Wochen wieder vorbei sind.»

 

Quellen und weiterführende Informationen:

http://loscarpone.cai.it/news/items/mondiali-e-olimpiadi-di-cortina-forte-preoccupazione-del-cai-per-il-grave-impatto-ambientale-dei-cantieri-aperti.html (it), www.mountainwilderness.it/editoriale/i-mondiali-di-cortina-2021-la-distruzione-pianificata-della-montagna/ (it)