CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Amerikanischer Skiort wehrt sich gegen die Klimaerwärmung

Aspen, ein bekannter Wintersportort in den amerikanischen Rocky Mountains, will seinen Energiebedarf ab dem Jahr 2015 komplett aus erneuerbaren Quellen decken. Dies in erster Linie aus der Erkenntnis heraus, dass der Klimawandel den Wintertourismus in Aspen gefährdet. Die Auswertungen lokaler Wetterdaten haben gezeigt, dass heutzutage die Skisaison rund einen Monat kürzer ist als noch vor 50 Jahren.
Um ihr Ziel zu erreichen, will sich die Stadt der Chicagoer Klimabörse anschliessen (ein ähnliches System wie das des europäischen Emissionshandels), sie will strikte Verordnungen für Energieeinsparungen in Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden durchsetzen, Ziele für die Reduzierung von Treibhausgasen festschreiben und die Bevölkerung in die Initiative einbinden. Mithilfe eines bereits detailliert erarbeiteten Inventars über Quellen und Mengen der in Aspen produzierten Treibhausgasemissionen will die Stadt ihre BürgerInnen für die Probleme sensibilisieren und aufzeigen, was jeder und jede von ihnen tun kann. In Zukunft sollen sogar alle ihre persönlichen Emissionen online berechnen können.
Quelle: www.merkur.de/12104.0.html (de)