Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Internationale Initiative gegen die Zerstörung des Flusses Tagliamento

Flussauen des Tagliamento

Die bisher unbeeinflusste Flussdynamik des Tagliamento… © Arno Mohl / WWF Austria

Der Mittellauf des Tagliamento, des so genannten Königs der Alpenflüsse, ist durch alte und nicht nachhaltige Hochwasserschutzpläne der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien stark gefährdet.
Vor diesem Hintergrund hat der Verein zum Schutz der Bergwelt/D in Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Verbänden und WissenschaftlerInnen einen Sonderdruck herausgegeben, in dem die Bedeutung des Tagliamento für Europa dargestellt wird und Lösungsansätze und Chancen im Sinne einer modernen europäischen Umweltpolitik aufgezeigt werden.
Über 150 Fachleute des Wasserbaus und der Auenforschung aus dem EU-Raum verabschiedeten zudem Ende September eine Resolution zur Rettung des Tagliamento. Dieser gilt als eines der Vorranggebiete für den Naturschutz im gesamten Alpenraum und -vorland. Durch die geplanten Eingriffe würde europäisches Recht in Form der Verpflichtungen gegenüber Natura 2000 und der EU-Wasserrahmenrichtlinie massiv verletzt werden.
Infos, Resolution und Bestellung des deutschsprachigen Sonderdrucks: www2.uibk.ac.at/public-relations/presse/2005 (de)