CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Alpenkonvention und best practices in den italienischen Gemeinden

convenzione delle alpi
Erscheinungsjahr2010
HerausgeberStändiges Sekretariat der Alpenkonvention
Internet: http://www.alpconv.org
ErscheinungsortBolzano
ISBN/ISSN9788890515835
Sprachede, fr, it, sl
Preiskostenlos
Bezughttp://www.alpconv.org/documents/Permanent
Seiten70
DokumentartSonstige
Oft kommt die Frage auf, welchen Beitrag die lokalen Gebietskörperschaften zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung auf ihrem Gebiet leisten können. Die Antwort auf diese Frage muss mit der Analyse der Rolle beginnen, die Provinzen, Gemeinden, Berggemeinschaften, interkommunale Zusammenschlüsse und andere mit ihnen verbundene territoriale Einrichtungen (z.B. Parkverwaltungen, Talgemeinschaften, usw.) in Bezug auf die Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt spielen können. Es zeigt sich, dass die lokalen Körperschaften viel bewirken können und dass sich ihr Handeln auch wirtschaftlich lohnt. Die lokalen Gebietskörperschaften treten in erster Linie als regulierendes Subjekt auf, d.h. sie können Bestimmungen und Regelungen festsetzen und der lokalen Entwicklung eine bestimmte politische Richtung geben.
abgelegt unter: ,