CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

"Perlen der Alpen" - Tourismusgemeinden fördern die sanfte Mobilität

25 Gemeinden aus Italien, Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz haben sich zum Netzwerk "Perlen der Alpen" zusammengeschlossen.
Ihr Ziel ist es, touristische Sehenswürdigkeiten mit den Vorteilen der sanften Mobilität zu verbinden. Die einzelnen Perlen zeichnen sich jedoch nicht nur durch ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz und eine gute Erreichbarkeit über den öffentlichen Fernverkehr sondern auch durch gute Verbindungen untereinander aus. Sie streben die Förderung lokaler Kultur wie Handwerk oder regionaler Küche sowie den kulturellen Austausch zwischen den Perlen an.
Initiiert wurde diese Idee durch Alps Mobility II, ein Interreg III B-Projekt der EU. Bei einem Treffen Anfang Oktober in Sauris/I legten die Projektpartner die Kriterien fest, die Voraussetzung für die Aufnahme als Alpenperle sind. Die Zusammenkunft war auch Vorbereitungstreffen für die Gründung der Dachorganisation "Perlen der Alpen", welche Januar 2006 in Wien/A offiziell aus der Taufe gehoben werden soll.
Quellen und Infos: www.trafico.at/alpsmobility (de/fr/it/en), www.provinz.bz.it/lpa/news/news_d (de/it)