CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Ökostaffel 2004 - zum ersten Mal grenzüberschreitende Route

Ökostaffel

Start der Ökostaffel 2003 vor dem Grossglockner/A. © http://www.oekostaffel.at/index1.htm

Fairer Handel und Klimaschutz sind die Forderungen der Ökostaffel, die drei Wochen im August durch Österreich und anlässlich der EU-Erweiterung zum ersten Mal auch grenzüberschreitend durch alle Nachbarländer führt. Unter dem Motto "Grenzenlos fair" sollen Bürger mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln wie Fahrrädern, Skates, Ruderbooten oder auch laufend ein Zeichen für ökologische und soziale Nachhaltigkeit setzen.
Von Ort zu Ort wird die jeweilige Gruppe aus der Nachbargemeinde von der nächsten Gemeinde feierlich empfangen und die Staffel übergeben. Als "Staffelholz" wird 20 Tage lang über 3000 km ein Rucksack mit biologischen und fair gehandelten Produkten weitergereicht.
Organisiert wird die zum vierten Mal stattfindende Ökostaffel vom Klimabündnis, einer globalen Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas zwischen insgesamt über 1500 Städten in 14 Ländern und den indigenen Völkern der Amazonas-Regenwaldgebiete, sowie der FAIRTRADE Initiative für einen fairen Welthandel.
Die Ökostaffel startet am 1. August im Dreiländereck Liechtenstein/Schweiz/Vorarlberg, verläuft durch mehr als 100 Gemeinden und endet am 20. August im Dreiländereck Italien/Slowenien/Kärnten. Zwischenstationen sind Gemeinden und Betriebe, die Klimabündnispartner sind oder mit FAIRTRADE Produkten handeln.
Quellen und Infos: www.oekostaffel.at (de), www.fairtrade.at (de)
abgelegt unter: