CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Medienmitteilung

Junge Ideen für die Alpen!

GaYA Workshop Safiental © Maya Mathias/CIPRA International

Wie können junge Menschen die Zukunft der Alpen aktiv mitgestalten? Die GaYA Konferenz stellt am 30. November 2018 in Chambéry/F Jugendbeteiligung und Governance in den Fokus.

Viele junge Menschen in den Alpen verlassen wegen schlechter Jobperspektiven ihre Heimatgemeinden; Gleichzeitig ist die politische Beteiligung von Jugendlichen in den Alpenregionen gering. Das Projekt GaYA – Governance and Youth in the Alps – setzt sich dafür ein, die junge Generation stärker in politische Entscheidungsprozesse einzubinden, damit sie die Entwicklung ihrer Gemeinden mitgestalten.

Wie lässt sich Jugendbeteiligung in Städten und im ländlichen Raum fördern? Welche innovativen Ideen gibt es? Welche Chancen bietet die Digitalisierung? Am 30. November 2018 sorgt die GaYA Konferenz unter dem Titel «Junge Ideen für die Alpen» für Diskussionsstoff. Jugendliche, PolitikerInnen und Interessierte sind eingeladen, Erfahrungen zum Thema auszutauschen und gemeinsam neue Lösungen zu entwickeln.

Acht Gemeinden aus verschiedenen Alpenländern erzählen von ihren Erfahrungen im GaYA Projekt und zeigen, welche Massnahmen sie gemeinsam mit ihren jungen EinwohnerInnen umgesetzt haben. Die Veranstaltung bietet 14 interaktive Sessions, Musik und alpine Kulinarik sowie eigens von Jugendlichen produzierte Filme, die im Rahmen eines alpenweiten Filmwettbewerbs vorgestellt werden. Der Eintritt zur Konferenz ist kostenlos.

Programm und Anmeldung finden Sie unter:
www.alpine-space.eu/projects/gaya/de/gaya-konferenz

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, an der Tagung teilzunehmen.

Diese Mitteilung und Pressebilder stehen zum Download bereit unter:
www.alpine-space.eu/projects/gaya/de/gaya-konferenz

Rückfragen sind zu richten an:
Maya Mathias, Mitarbeiterin Kommunikation CIPRA International,
+423 237 53 15,

abgelegt unter: ,
Archiv

Medienmitteilungen von 2009 und früher sind im Archiv zu finden.