Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Gemeinden und Jugend: «Gemeinsam sind wir stärker»

Beim Abschlusstreffen des Projektes YouTurn diskutierten die Jugendlichen, wie die Zusammenarbeit zwischen Jugend und Politik verbessert werden kann. © CIPRA International

Von der eigenen Gestaltung eines Erlebnispfades bis zur Untersuchung von Fliessgewässer: Jugendliche präsentierten ihre Initiativen beim Abschlusstreffen des Projektes YouTurn.

Im Naturpark Nagelfluhkette in Österreich unterrichteten Jugendliche für einen Tag GrundschülerInnen und untersuchten mit ihnen das Leben in einem Fliessgewässer. In Frankreich, in Argentière-la-Bessée, arbeiten andere an der Gestaltung eines Erlebnispfads, der von der Stadt bis zum Eingang eines berühmten Silberbergwerks führt. Diese und weitere Initiativen sind die Ergebnisse des alpenweiten Jugendprojektes YouTurn von CIPRA International. Die rund 30 Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren und ihre Begleitpersonen stellten sich einem breiten kulturellen Austausch beim Abschlusstreffen in Chambéry, Frankreich. Dort  sprachen sie darüber, wie die Jugendbeteiligung in ihren Gemeinden verbessert werden könnte.

Der Bürgermeister von Chambéry, Michel Dantin, lobte das Engagement der Jugend: «Durch die Teilnahme an diesem Projekt lernen sie die Herausforderungen, vor denen wir in den Alpen und in Europa stehen, aber auch die kulturelle Vielfalt kennen.» Auch die Jugendlichen zogen ein positives Fazit aus der Zusammenarbeit. Vor allem schätzten sie die gegenseitige Motivation, sich auf lokaler Ebene stärker zu engagieren. Simon Lässer, 16 Jahre, aus der Region Nagelfluhkette stellt nach dem Treffen fest: «Gemeinsam sind wir stärker.»

CIPRA International unterstützt mit YouTurn die aktive Beteiligung der Jugend auf lokaler Ebene, fördert den Wissenstransfer und stärkt der Zusammenarbeit zwischen Jugend und Politik. Gefördert wird das Projekt durch das EU- Programm Erasmus+.

Quellen und weitere Informationen :
www.cipra.org/de/cipra/international/projekte/laufend/youturn