Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Klimawandel-Anpassung einfach kommunizieren

Wegweiser

Wegweiser für die Alpen: Die C3-Alps Guideline "Kommunikation" zeigt Wege erfolgreicher Vermittlung der Anpassung an den Klimawandel. © Claire Simon

Lösungen für den Umgang mit den Folgen der Erderwärmung gibt es. Wie aber können sie erfolgreich vermittelt werden? Jetzt gibt ein Wegweiser in sieben Schritten Antworten für den Alpenraum.
Entscheidungsträger wissen oft zu wenig über die Möglichkeiten zur Anpassung an den Klimawandel. Lösungen, wie die Pflanzung an steigende Temperaturen angepasster Bäume in Bergwäldern, sind zwar vorhanden, aber oft nicht prioritär. Um für die Herausforderungen des Klimawandels bereit zu sein, ist daher gute Kommunikation zur Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit wichtig.
Komplexe Zusammenhänge machen es allerdings schwierig, Botschaften einfach und klar zu vermitteln. Entscheidend ist daher die sprachliche Übersetzung der Theorie in die Praxis. Jetzt zeigt der C3-Alps-Wegweiser "Kommunikation" in sieben Schritten auf, wie diese Herausforderungen praxisnah gemeistert werden können. Es werden Anregungen für eine erfolgreiche Vermittlung der Botschaften gegeben. Der Hauptaspekt liegt dabei in der Anpassung an den Klimawandel, ohne andere Aspekte der Umweltkommunikation auszuschliessen. Der Wegweiser gibt neue Ideen für ExpertInnen und gibt jenen einen ersten Überblick, die erst beginnen sich mit dem Thema zu beschäftigen.
Das Interreg-Alpine-Space-Projekt C3-Alps will die Kluft zwischen dem verfügbaren theoretischen Wissen in der Anpassung an den Klimawandel und der Anwendung in der Praxis schliessen. Die CIPRA setzt das Projekt für das Land Liechtenstein um und hat den "Wegweiser Kommunikation" auf Basis von Vorgängerprojekten und Studien erstellt.
Weitere Informationen: www.cipra.org/de/cipra/international/projekte/abgeschlossen/c3