Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

"Aktionsplan Brenner 2008-2020" bis Ende Jahr

Brenner

Die Brenner-Bahnachse samt Zulaufstrecken soll ausgebaut werden. © K. W. Bötschi / PIXELIO

Am 30. September haben die fünf Länder Bayern/D, Tirol/A, Südtirol/I, Trentino/I und Verona/I an einem Treffen nochmals betont, gemeinsam den Ausbau der Brenner-Bahnachse vorantreiben zu wollen.
Zudem wurde das Ziel ausgegeben, bis Ende des Jahres ein Aktionsprogramm zu erarbeiten, das klare Massnahmen für die Zeit bis zur Fertigstellung des Brennerbasistunnels vorsieht. Die Länder werden dabei auch vom EU-Koordinator für die TEN-Achse Berlin-Palermo, Karel van Miert, sowie dem neuen EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani unterstützt.
Der bis Ende Jahr zu erarbeitende "Aktionsplans Brenner 2008 - 2022" soll nicht nur konkrete Massnahmen für den Ausbau der Brenner-Bahnachse enthalten, sondern auch konkrete Zeitpläne sowie Angaben zu Kosten und Finanzierung. Zudem werde man gemäss van Miert die Verlagerung des Güterverkehrs von der Strasse auf die Schiene auch bereits jetzt vorantreiben, soweit die Kapazitäten der bestehenden Strecke dies zuliessen.
Quellen: www.provinz.bz.it/lpa/285.asp?art=254914 (de/it), www.provinz.bz.it/lpa/285.asp?art=255796 (de/it)