Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Hier finden Sie Meldungen zum Thema Alpenpolitik.

Zusammen weiter gehen

05.09.2017

Ein afrikanisches Sprichwort besagt: «Wenn Du schnell gehen willst, geh allein. Wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.» Der Einsatz für eine nachhaltige Entwicklung in den Alpen und den Erhalt des alpinen Natur-, Lebens- und Wirtschaftsraums ist ein sehr weiter Weg. Diesen gehen das Gemeindenetzwerk «Allianz in den Alpen» und CIPRA International bereits seit 1997 gemeinsam.

Weiterlesen...

Gemeinden rüsten für den Klimawandel

30.08.2017
Gemeinden rüsten für den Klimawandel

Mit Unterzeichnung der «Carta di Budoia» verpflichten sich italienische Alpengemeinden, lokale Massnahmen für die Anpassung an den Klimawandel umzusetzen.

Weiterlesen...

Young Academics Award der Alpenkonvention 2018

27.07.2017
Young Academics Award der Alpenkonvention 2018

Auch für das Jahr 2018 schreibt die Alpenkonvention den Award für junge AkademikerInnen aus - dieses Mal im Themenbereich "Nachhaltiges Wassermanagement in den Alpen".

Weiterlesen...

Global denken, lokal handeln

24.07.2017
Global denken, lokal handeln

CIPRA Frankreich. Die europäische Strategie für die Alpen (Eusalp) sucht Antworten auf Herausforderungen wie den demografischen Wandel, wirtschaftliche Globalisierung, Klimawandel oder Energiewende.

Weiterlesen...

Der Jugend eine Stimme! - Wie Jugendpartizipation im Alpenraum gefördert werden kann

12.07.2017
Der Jugend eine Stimme! - Wie Jugendpartizipation im Alpenraum gefördert werden kann

Wie können Jugendliche stärker in politische Prozesse eingebunden werden? Welche guten Beispiele gibt es hierfür bereits? Diese Fragen standen im Zentrum eines Workshops im Rahmen des Projekts GaYA in Bozen.

Weiterlesen...

Allianz gegen die Alemagna-Autobahn

12.07.2017
Allianz gegen die Alemagna-Autobahn

VertreterInnen von Gemeinden und Zivilgesellschaft aus dem Veneto, Süd- und Osttirol unterzeichneten am 7. Juli 2017 in Kartitsch/A eine gemeinsame Erklärung gegen die Alemagna-Autobahn. Unterstützt wurden sie dabei von der Wandergruppe «whatsalp».

Weiterlesen...

Alpenweite Seilschaften gefragt

21.06.2017
Alpenweite Seilschaften gefragt

CIPRA Österreich, CIPRA Deutschland, CIPRA Südtirol. Die Seilbahnbranche überbietet sich zurzeit mit Superlativen. Durch die Verbindung der österreichischen Skigebiete im Pitztal und im Ötztal soll das «grösste Gletscherskigebiet der Welt» entstehen.

Weiterlesen...

Nachhaltiger Tourismus - ein Thema für Gemeinden

31.05.2017
Nachhaltiger Tourismus - ein Thema für Gemeinden

Rund 30 Teilnehmer widmeten sich beim zweiten Workshop „Nachhaltige Kommunalentwicklung“ des Projektes „Alpenkonvention AAA+“ in Sonthofen dem Querschnittsthema Tourismus. Dass veränderte Rahmenbedingungen neue Strategien erfordern, war unter den Anwesenden Konsens. In intensiven Diskussionen und drei Impulsvorträgen zeigte sich, dass sanfte Mobilität, regionale Lebensmittel sowie Umweltschutz gute Anpassungsstrategien sein können. Die Vernetzungen des Tourismus mit anderen regionalen Wirtschaftsfeldern wie dem Handwerk sind hierbei nötig, um eine ausreichende Widerstandsfähigkeit gegenüber ökonomischen wie ökologischen Schwankungen zu erreichen.

Weiterlesen...

Alpenkonvention bringt Gleichstellung aufs Tapet

17.05.2017
Alpenkonvention bringt Gleichstellung aufs Tapet

Der österreichische Vorsitz hat mit einer Frauenkonferenz und einer Deklaration ein neues Thema auf die Agenda der Alpenkonvention gesetzt – und Erwartungen geweckt. Wie geht es nun weiter?

Weiterlesen...

Keine Skiverbindung im Naturschutzgebiet

17.05.2017
Keine Skiverbindung im Naturschutzgebiet

Im April wurde das Rechtsgutachten zur Skigebietserweiterung «Höss – Wurzeralm» seitens des Landes Oberösterreich präsentiert. Damit ist das Thema zu den Akten gelegt.

Weiterlesen...

Alpenplan: Anhörung im bayerischen Landtag

26.04.2017
Alpenplan: Anhörung im bayerischen Landtag

Am Donnerstag, den 27. April, findet im Konferenzsaal des Bayerischen Landtags um 10 Uhr eine Anhörung von Experten zur Änderung des Landesentwicklungsprogramms statt. Dabei wird es u. a. um die Änderung der Schutzgebietszonierung am Riedberger Horn gehen. CIPRA Deutschland lädt zur regen Teilnahme ein. Die Anhörung kann jedermann besuchen. Beim Einlass in den Landtag ist ein Personalausweis vorzuzeigen. Die Teilnehmerzahl ist auf die Plätze der Besuchertribüne begrenzt.

Weiterlesen...

Vernetzt für die Alpen

12.04.2017
Vernetzt für die Alpen

Die CIPRA ist eine kleine Organisation mit einem grossen Netzwerk. Wie dieses den Menschen ermöglicht, gemeinsam Herausforderungen in den Alpen anzupacken, zeigt ihr Jahresbericht.

Weiterlesen...

Die Eusalp nimmt Fahrt auf

08.03.2017
Die Eusalp nimmt Fahrt auf

Die EU-Alpenstrategie passierte mit der ersten Generalversammlung in Rottach-Egern/D einen wichtigen Wegpunkt. Doch nicht alles läuft rund.

Weiterlesen...

Neuer Infopoint für die Alpenkonvention

08.03.2017
Neuer Infopoint für die Alpenkonvention

Slowenien ist nach Frankreich und Italien das dritte Alpenland, in dem die Alpenkonvention einen Infopoint einrichtet. Damit rückt das Vertragswerk näher an die Menschen.

Weiterlesen...

Riedberger Horn – Gemeinderäte seien nicht befangen

28.02.2017
Riedberger Horn – Gemeinderäte seien nicht befangen

„Das Innenministerium sieht keine Befangenheit von Gemeinderäten bei erfolgten Beschlüssen zu dem umstrittenen Skiprojekt am Riedberger Horn“, berichten die Medien am 23. Februar 2017. CIPRA Deutschland kann zu den Aussagen des Innenministeriums noch keine abschließende Beurteilung abgeben, da hier noch keine schriftliche Begründung des Ministeriums vorliegt. Das bayerische Innenministerium war von CIPRA als Rechtsaufsichtsbehörde um eine Stellungnahme zum Gutachten von Prof. Manssen (Gemeinderat befangen) und den daraus möglicherweise abzuleitenden Konsequenzen für das gesamte Planungsvorhaben gebeten worden.

Weiterlesen...