CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikation

Freiraumkonzept Kärnten

Freiraumkonzept Kärnten
Erscheinungsjahr 2006
Autor(en) Bogner, D. et al.
Co-Herausgeber Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung. 20 Landesplanung
Erscheinungsort Klagenfurt
Sprache de
Bezug PDF
Seiten 54
Dokumentart Zeitschrift, Broschüre
Zunehmender Flächenverbrauch für Siedlungs-, Gewerbe- und Industriebauprojekte, für Rohstoffgewinnung, für Freizeitanlagen, aber auch für den Verkehrswegebau veränderten und verändern Natur und Landschaft. Gerade die Zerschneidung von Freiräumen durch Straßen, andere Verkehrswege und Nutzungen ist ein Umweltproblem, dass seit Jahrzehnten zunimmt.
Mit zunehmender Zerschneidung sowie zunehmenden Flächenverbrauch der Landschaft steigt auch die Bedeutung für die noch unzerschnittenen und ökologisch bedeutsamen Freiräume. Sie sind zu einem wichtigen Schutzgut geworden und bilden Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit von Ökosystemen. Weiters ermöglichen sie die Wanderung von Wildtieren und damit genetischen Austausch der Populationen und sind überlebensnotwendige Rückzugsräume für wildlebende heimische Tiere. Große unzerschnittene Frei- und Landschaftsräume sind aber auch wichtige störungsarme Räume für den Tourismus und für die Naherholung.

Für die Raumplanung stellen diese Räume wertvolle „Reserveflächen“ für zukünftige Handlungsoptionen dar. Hierfür sind entsprechende Strategien zur Raumsicherung und –entwicklung erforderlich, die dem Trend der Zerschneidung entgegenwirken und gleichzeitig genügend Hand-lungsspielraum für die Zukunft offen lassen. Das Freiraumkonzept liefert entsprechende fachliche Grundlagen. Es dient als Instrument für ein nachhaltiges Management von Kärntner Freiräumen.
Das Freiraumkonzept beantwortet folgende Fragen:

- Welchen Handlungsspielraum gibt es in den einzelnen Freiräumen?
- Wie ist mit den Freiraumpotentialen in Zukunft umzugehen?

Die Eckpunkte der Handlungsspielräume sind :

- Erhaltung von bestehenden Natur- und Kulturwerten sowie
- Entwicklung von zukünftigen Landschafts- und Freiräumen