CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Mahnwachen für sterbende Gletscher

Noch vor 30 Jahren erstreckte sich der Lys-Gletscher bis zu dem Punkt, von dem aus dieses Foto aufgenommen wurde. © Legambiente

Viele Alpengletscher sind aufgrund der Klimaerwärmung bereits verschwunden. Mahnwachen in Italien und der Schweiz machten im September 2019 darauf aufmerksam.

Die Umweltschutzorganisation Legambiente organisierte Ende September ein Requiem für den verschwindenden Lys-Gletscher im Aostatal/I. Alpenweit seien in den letzten Jahrzehnten bereits rund 200 Gletscher verschwunden, wie Vanda Bonardo anlässlich des Requiems erklärte. Sie ist Präsidentin von Legambiente und im Vorstand von CIPRA Italien. «Insbesondere die Gletscher der Ostalpen ziehen sich zurück, weil sie sich in tieferen Lagen befinden». Aufmerksamkeit erregte auch eine Gedenkfeier für den sterbenden Pizolgletscher/CH, der als erster Gletscher aus dem Schweizer Messnetz gestrichen wurde. Der Glaziologe Matthias Huss von der ETH Zürich erforscht ihn seit mehr als zehn Jahren. Die Häufung von extrem warmen Jahren führe dazu, dass der Pizolgletscher richtiggehend zerfällt, so Huss. An der Pizol-Gedenkfeier beteiligte sich unter anderem auch der Verein Klimaschutz Schweiz. Er fordert mit seiner Gletscher-Initiative die Reduktion der Treibhausgasemissionen in der Schweiz auf netto Null bis spätestens 2050. Dieses Ziel hat der Schweizer Bundesrat übernommen.

Wie dramatisch die Lage ist, wird auf der italienischen Seite des Mont Blanc deutlich. Die ungewöhnliche Wärme im September und das Sickerwasser der Schmelze könnten zum Abbruch riesiger Gletschermassen führen. Konkret drohen bis zu 250’000 Kubikmeter Gletschereis abzubrechen (Stand: 9. Oktober 2019). Der betroffene Planpincieux-Gletscher wird durchgängig überwacht, Strassen im Tal wurden aus Sicherheitsgründen gesperrt. Langfristig führt der Rückzug der Gletscher nicht zur zu einer Anhebung des Meeresspiegels, sondern beeinflusst auch die Verfügbarkeit von Süsswasser für Landwirtschaft und Haushalte im Alpenraum.

 

Quellen und weiterführende Informationen:

www.legambiente.it/requiem-per-un-ghiacciaio/ (it), www.youtube.com/watch?v=7NedqSb_2f0 (it), https://torino.repubblica.it/cronaca/2019/09/25/news/ (it), www.rainews.it/dl/rainews/ (it), www.presseportal-schweiz.ch/pressemeldungen/der-pizolgletscher-ist-tot-gedenkfeier-im-hochgebirgehttps://gletscher-initiative.ch