CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Wanderlesen im Queyras

In Frankreich führt der regionale Naturpark Queyras in den Südalpen ein integriertes Raumplanungsprojekt durch, das ermöglicht, Stätten sozialen Lebens und der Information durch ein Netz von Multimedia-Bibliotheken aufrechtzuerhalten. Dieses Projekt stützt sich auf die Gründung einer Hauptbibliothek im Haus des Naturparks, in Zusammenarbeit mit der Leihbibliothek des Departement Hautes-Alpe, und eines Netzes an bestehenden oder geplanten kommunalen Bibliotheken im Queyras.
Dieses "Netz von Multimedia-Bibliotheken" entspricht den Zielen des regionalen Naturparks. Dazu gehören eine nachhaltige, an das Gebiet angepasste kulturelle Entwicklung, die gemeinsam mit allen Betroffenen erarbeitet wird, der gleichberechtigte Zugang aller zu Kultur, Information, Wissen und Bildung sowie die Aufwertung der kulturen Besonderheiten und des kollektiven Gedächtnisses, was die Bildung einer gemeinsamen Identität und einer sozialen Bindung unterstützen soll.

Es genügt natürlich nicht, Bibliotheken zu gründen. Die Herausforderung besteht heute darin, diese lebendig zu gestalten und Aktivitäten durchzuführen, wie zum Beispiel die "Lese-Wanderwege". Diese wurden bereits in drei von acht Gemeinden mit thematischen Etappen-Tafeln in die Praxis umgesetzt. Eine Dynamik mit den Gemeinden, den Tourismusbüros, den Verbänden und den Schulen setzt nun ein, um diese Wege zu beleben, indem regelmäßig neue Themen angeboten werden. Es ist sogar geplant, den Wanderern Bücher auszuleihen, die beim Gehen gelesen werden können. Diese Tätigkeit wird von Mönchen in speziell diesem Zweck gewidmeten Klosterhöfen praktiziert. Das originelle Angebot von Queyras besteht darin, im Gehen zu lesen und dies mitten in der Natur …