Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Val Müstair verliert Unesco-Biosphären-Label

Biosfera Val Müstair: Wird das Unesco Label aberkannt? © chi_yoi / flickr.com

Zwei von drei Gemeinden im Unterengadin sagen Nein zu einer Pufferzone am Schweizer Nationalpark. Val Müstair hat das Nachsehen.

Einige wenige Stimmen gaben letztendlich den Ausschlag: Zernez und S-chanf stimmten gegen den Kooperationsvertrag «Unesco Biosphärenreservat Val Müstair-Parc Naziunal», Scuol stimmte dafür. Deshalb darf das Bündner Val Müstair sein Unesco-Biosfera-Label ab Herbst nicht mehr führen. Denn die Unesco verlangt, dass zwischen der Kernzone – in diesem Fall dem Schweizer Nationalpark – und der Entwicklungszone eine Pufferzone eingerichtet wird.

Das abgelegene Val Müstair verliert damit eine grosse Chance. Denn ein Biosphären-Reservat ist nicht einfach ein Schutzgebiet. Vielmehr geht es darum, beispielhaft zu leben, was nachhaltige Entwicklung bedeutet. Neben dem Schutz und Erhalt von Natur- und Kulturlandschaften wird auch der regionalen Wirtschaft eine grosse Bedeutung beigemessen. Andere Biosphärenreservate in den Alpen machen es vor: Die direkte touristische Sommer-Wertschöpfung im zweiten Schweizer Biosphärenreservat im Entlebuch beträgt über 30 Millionen Franken und schafft rund 400 Arbeitsplätze. Das Biosphärenreservat Grosses Walsertal in Österreich macht mit zahlreichen Projekten – von erneuerbaren Energien bis hin zum Bergsteigerdorf – von sich reden, und seit 2013 setzt auch das französisch-italienische Grenzgebiet rund um den Monte Viso auf die Biosphärenkarte.

Weitere Informationen: http://v3.bote.ch/politik/biosfera-nein-war-ein-misstrauensvotum, http://www.srf.ch/news/regional/graubuenden/bafu-sieht-keine-chance-mehr-fuer-unesco-label, http://7029.suedostschweiz.ch/zeitung/die-grenzen-des-horizontes?source_nid=41845&ressort=3, http://www.pnr-queyras.fr/amenagement-du-territoire/item/368-un-nouveau-territoire-alpin-reconnu-par-l%E2%80%99unesco-le-r%C3%A9seau-mondial-des-r%C3%A9serves-de-biosph%C3%A8re-int%C3%A8gre-les-territoires-autour-du-mont-viso (fr)