Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Pionierregion für klimaneutrales Wirtschaften und Leben

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Grünes Wirtschaften im Alpenraum“ werden sechs Workshops für jene Akteure durchgeführt, die zur Transformation hin zu einer Grünen Wirtschaft beitragen möchten. © travis-nobles_flickr

Die Wirtschaft in den Alpen soll grüner werden. Um ihr diesen Farbanstrich zu verpassen, wurde das umfassende Aktionsprogramm „Grünes Wirtschaften im Alpenraum“ ins Leben gerufen.

Der sechste Alpenzustandsbericht (AZB) aus dem Frühjahr 2017 definiert einige Schlüsselaspekte zu grünem Wirtschaften: die Wirtschaft soll kohlenstoffarm und ressourceneffizient sein, auf Ökosystemdienstleistungen und Naturkapital basieren und Lebensqualität und Wohlbefinden unterstützen. Aufgrund dieser Ergebnisse beschloss die XIV. Alpenkonferenz 2016 in Grassau/D die Erstellung eines Aktionsprogramms für eine grüne Wirtschaft in den Alpen. Damit soll der Transformationsprozess unterstützt und Grundlagen für konkrete Massnahmen, Projekte und Aktionen geschaffen werden. Das deutsche Umweltbundesamt beauftragte ein Konsortium bestehend aus CIPRA International, blue! advancing european projects und Spatial Foresight mit der Erarbeitung und Durchführung des Programms.

Lokale und regionale Akteure werden in die Gestaltung der künftigen alpinen grünen Wirtschaft miteinbezogen. Dazu werden im November und Dezember sechs Workshops durchgeführt, und zwar in Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und in der Schweiz. Interessierte können sich dafür noch anmelden. Die Themen reichen von grüner Finanzierung über Geschäftsmodelle zur Nutzung natürlicher Ressourcen bis hin zu Kreislaufwirtschaft, Öko-Innovationen, Klimawandel und der Rolle von Gemeinden und Städten. Neben der Workshopreihe wird eine Umfrage unter relevanten Stakeholdern durchgeführt, ausserdem wird es eine Online-Plattform geben für alle, die an der Erarbeitung des Aktionsprogramms interessiert oder direkt beteiligt sind.

 

Quellen und weitere Informationen:

www.cipra.org/de/gruenes-wirtschaften, www.umweltbundesamt.de/en/green-economy-in-the-alpine-region-start,  www.alpconv.org/de/AlpineKnowledge/RSA/greeneconomy/default.html