Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Alpenstädte sind Energie-Champions

LEA

Chambéry gewinnt Bronze in der EU-Wertung. Bisher hat die Stadt jedes Jahr den französischen Solar-Wettbewerb gewonnen. © LEA

Bozen und Chambéry waren unter den rund 3'500 europäischen Städten und Gemeinden die besten: Bei der diesjährigen Champions League der erneuerbaren Energien hat die Hauptstadt Südtirols und Alpenstadt des Jahres 2009 in der Kategorie Städte mit mehr als 100'000 EinwohnerInnen den zweiten Platz gemacht. Die Alpenstadt des Jahres 2006 und Präfektur Savoyens belegte unter den mittelgrossen Städten den dritten Platz. Bozen und Chambéry hatten zuvor in der jeweiligen nationalen Wertung gewonnen.
Die Champions League für Erneuerbare Energien wird seit 2009 in sieben europäischen Ländern ausgetragen. Ziel ist es unter anderem den Städten einen Vergleich für ihre Politik und einen Wissenstransfer zu bieten. Kriterium zur Bewertung ist die Leistungskraft von Biomasse und Sonne pro EinwohnerIn. Neben einer Gesamtwertung für die beiden Wettbewerbe Solar und Holz gibt es, abhängig von der Grösse der Gemeinden, drei Klassements.
Quelle und weitere Informationen: www.res-league.eu, www.res-league.eu/fr/european-league (fr).
abgelegt unter: