Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Ein Medienhaus für die Alpen

Politik, Medien und NGOs aus den Alpen diskutieren in Chur über eine Informationsplattform für und über die Alpen.

Politik, Medien und NGOs aus den Alpen diskutieren in Chur über eine Informationsplattform für und über die Alpen. © Nadja Simmen

Die Alpen sollen eine eigene, mehrsprachige Medienplattform bekommen. Diese ambitionierte Idee lancierte die rätoromanische Abteilung des öffentlichen Rundfunks der Schweiz: Las-Alps-Infoteca soll "ein Kompetenzzentrum für Medien in den Alpen sein. Es bietet Informationen aus den Alpen und über die Alpen". Mitte November wurde Las-Alps-Infoteca in Chur/CH vorgestellt.
Dabei wurden auch grundsätzliche Fragen diskutiert: Wer stellt die Informationen her, die in das "Medienhaus der Alpen" fliessen sollen? Wer nutzt die Informationen? Und wen interessieren die Alpen? Die Plattform soll bis 2012 aufgebaut sein. Ab 2016 soll Las-Alps-Infoteca auch eigene journalistische Angebote produzieren. CIPRA International sieht in Las-Alps-Infoteca einen Mehrwert für die nachhaltige Entwicklung und für eine differenzierte Aussendarstellung der Alpen. Insbesondere dann, wenn es gelingt, auch ein attraktives Angebot für den Rundfunk aufzubauen.
Weitere Informationen zur Plattform: www.lasalps.ch
Quellen:
www.swissinfo.ch/ger/gesellschaft/Die_neue, www.drs.ch/www/de/drs/nachrichten/regional, www.rtr.ch/home/utensils/players/video
abgelegt unter: