Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Ein Weg für die Alpenkonvention

Der "Weg der Alpenkonvention" umrundet das österreichisch-slowenische Bergmassiv Koschuta.

Der "Weg der Alpenkonvention" umrundet das österreichisch-slowenische Bergmassiv Koschuta. © variationen / flickr.com

Das Bergmassiv Koschuta an der Grenze zwischen Slowenien und Österreich kann seit kurzem auf dem "Weg der Alpenkonvention" erkundet werden. Alpine Vereine der beiden Länder haben den Weg mit Unterstützung des Ständigen Sekretariats der Alpenkonvention, den Gemeinden Zell-Sele/A und Trži?/SI und den Umweltministerien aus Österreich und Slowenien hergerichtet.
Ein Faltblatt gibt Auskunft über Wegverlauf, Unterkünfte und die Alpenkonvention. Der Pfad ist von verschiedenen Ausgangspunkten zugänglich und ist in drei Schwierigkeitsklassen eingeteilt. Wer den ganzen Weg gehen möchte, braucht mindestens zwei Tage Zeit. Übernachtungsmöglichkeiten in Hütten alpiner Vereine gibt es entlang des Weges.
Weitere Informationen : www.alpconv.org/home/index_de
Faltblatt : www.alpconv.org/NR/rdonlyres