Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Aus den Alpen gegen Kohlekraftwerke

Kohlekraftwerk

Kohlekraftwerk bei Neurath/D © PIXELIO / Kurt F. Domnik

Der WWF und seine lokale Sektion aus dem Schweizer Gebirgskanton Graubünden kämpfen gegen Kohlekraftwerks-Pläne an der Nordsee.
Das Energieunternehmen Rätia Energie, an welchem der Kanton Graubünden mit 46 Prozent beteiligt ist, will im norddeutschen Brunsbüttel in ein neues Kohlekraftwerk investieren. Gegen die veraltete und mit immensem CO2-Ausstoss verbundene Energieproduktion setzt sich der WWF Graubünden mittels einer Petition zur Wehr. Die Petition wurde von über 1.000 Personen unterzeichnet und verlangt, dass die Regierung des Kantons Graubünden als Grossaktionärin der Rätia Energie ihren Einfluss geltend macht und Investitionen der Rätia Energie in Kohlekraftwerke verhindert.
Weitere Infos unter http://wwf-gr.webofsections.ch/index.php?id=3818 (de)