Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Gehör für Berggemeinden in der französischen Gebietsreform

In Frankreich setzt sich die Nationale Vereinigung der Mandatsträger aus Berggebieten (ANEM) dafür ein, dass im Zuge der französischen Gebietsreform die Anliegen und Besonderheiten der Berggemeinden berücksichtigt werden.
Die Berggebiete müssen in Hörweite der Entscheidungszentren bleiben, so fordert die ANEM, welche in der Reform eine Gelegenheit sieht, eine harmonische Entwicklung ländlicher und urbaner Gebiete zu vereinbaren.
Die ANEM formuliert zehn konkrete Massnahmen und fordert das Komitee, das die Gebietsreform ausarbeitet, auf, diese zu berücksichtigen. Die ANEM fordert unter anderem eine stärker lokal abgestützte Verwaltung, welche die Eigenheiten von Berggemeinden berücksichtigt. Die Berggemeinden sollen sich weiterhin für ihre Anliegen einsetzen und über ihre Zukunft mitentscheiden können.
Quelle und weitere Informationen: www.anem.org/fr/anem/index.php (fr)