Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Nachhaltiges Bauen: Klimahaussiedlung und vielgeschossiger Holzbau

Holzbau

So könnte ein vielgeschossiger Holzbau im urbanen Raum aussehen. © Schluderarchitektur

In Prissian wird Südtirols erste Wohnbausiedlung gebaut, die nach KlimaHaus Gold-Kriterien errichtet wird, d.h. noch maximal einen Liter Heizöläquivalent pro Quadratmeter Wohnfläche pro Jahr benötigt.
Das Projekt "Sandpichl Prissian" ist damit auch die erste 1-Liter Siedlung im Alpenraum. Sie wird bei Fertigstellung im Juni 2009 sechs Wohnhäuser umfassen, zwei davon in Massivbauweise, vier in Holzständerbauweise. Fünf Wohnhäuser sollen mit einer 30-Kilowatt Hackschnitzelanlage beheizt werden, eines mit Erdwärme.
Einen Beitrag im Bereich ökologisches Bauen zu leisten, war auch Ausgangspunkt für das Forschungsprojekt 8+, das Anfang November präsentiert wurde. Initiiert vom Wiener Architekturbüro schluderarchitektur forschte ein Team aus Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen zum Thema "Vielgeschossiger Holzbau im urbanen Raum". Nach 16 Monaten Forschungsarbeit konnte der Nachweis erbracht werden, dass die Errichtung eines bis zu zwanzigstöckigen Hauses mit Holz als ausschliesslich tragendem Element möglich ist.
Quellen und Infos: www.provinz.bz.it/lpa/285.asp?art=261256 (de/it), www.architecture.at (de/en)