Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Steinbocklabel für Schweizer Jugendherbergen

Steinbocklabel

Ein Betrieb kann mit bis zu fünf Steinböcken ausgezeichnet werden. (c) www.steinbock-label.ch

Anfang Mai wurden zehn Schweizer Jugendherbergen mit dem so genannten Steinbocklabel ausgezeichnet. Dieses würdigt seit 1994 nachhaltige Hotelbetriebe in der Schweiz.
Im Zertifizierungsprozess werden Umweltmanagement, Schonung natürlicher Ressourcen und Regionalität der Betriebe ebenso einer Begutachtung unterzogen wie die Faktoren Wirtschaftlichkeit und Unternehmensführung.
Seit 1996 setzen sich zahlreiche Schweizer Jugendherbergen mit dem Programm energie2000 für eine nachhaltige Betriebsführung ein. 2003 wurde in Zermatt die erste Jugendherberge nach Minergie-Standard eröffnet, 2007 folgte jene in Scuol. Die Herberge in Valbella wurde 2006 nach Minergie-Richtlinien saniert. Durch die Zusammenarbeit mit der Schweizer Klimaschutzorganisation myclimate können neuerdings auch Übernachtungen und Anreise direkt kompensiert werden - CHF 0.60 werden zu diesem Zweck pro Nacht verrechnet.
Neben dem Steinbock-Label wird auch das EU-Umwelt-Label angestrebt. Die erste Jugendherberge wurde 2006 mit diesem EU-Kennzeichen ausgezeichnet. Ziel ist es, bis 2011 das gesamte Herbergs-Netz zu zertifizieren.
Quellen und Infos: www.presseportal.ch/de/pm/100002913 (de), www.steinbock-label.ch (de)