Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Stabile Gletscher in Zentralasien

Die Erderwärmung bringt nicht alle Gletscher gleichermassen zum Schmelzen. Untersuchungen im Karakorum-Gebirge in Zentralasien zeigen, dass eine Schuttbedeckung das Eis wie eine isolierende Schicht schützt.
GlaziologInnen aus Deutschland und Italien haben im Karakorum in den letzten Jahren umfangreiche Feldforschungen vorgenommen. Während die Alpengletscher im letzten Jahrhundert bis zu einem Drittel ihrer Oberfläche verloren haben, konnte festgestellt werden, dass die Zunge des Baltoro-Gletschers in Pakistan trotz Temperaturanstieg nur um etwa 65 Meter zurückgewichen ist. Für diese verhältnismässig grosse Stabilität scheint neben der starken Schuttbedeckung auch die Tatsache wichtig, dass das Einzugsgebiet des Gletschers bis in grosse Höhen reicht, wo der Niederschlag nach wie vor als Schnee fällt. Quelle: www.nzz.ch/nachrichten/wissenschaft/schutt (de)