Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Kleine Wolfspopulation für die Schweiz bereits zu viel

Der ständige Ausschuss der Berner Konvention hat am vergangenen Montag den Antrag der Schweiz abgelehnt, den Schutz des Wolfs zu lockern.
Das Umweltbundesamt der Schweiz schreibt nun, der Umgang mit den (wenigen) Wölfen in der Schweiz werde im bisherigen Rahmen weitergeführt. Zumindest im Wallis ist dieser Umgang oft tödlich für das Raubtier. Erst letzte Woche erschossen dort die Wildhüter einen Wolf, obwohl einige Tage zuvor das zuständige Kantonsgericht dem Jagdchef mitgeteilt hatte, der Abschuss dürfe nicht ausgeführt werden. Der WWF reicht eine Strafanzeige gegen den verantwortlichen Staatsrat ein.
Infos: www.bafu.admin.ch/aktuell/medieninformation (de/fr/it), www.sonntagszeitung.ch/dyn/news/nachrichten (de)
abgelegt unter: ,