CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Studie zum Mitmachen zu Pflanzenentwicklung und Klimawandel

Das Centre de Recherches sur les Ecosystèmes d'Altitude in Chamonix/F hat 2004 das Forschungs- und Umweltbildungsprogramm Phénoclim auf den Weg gebracht.
Dabei werden die Auswirkungen der Klimaveränderung auf die einzelnen Stadien der Pflanzenentwicklung in den französischsprachigen Alpen untersucht. Die Besonderheit des Projektes liegt darin, dass die BewohnerInnen der betroffenen Regionen aufgerufen sind, an der Studie teilzunehmen und Beobachtungen wie Vegetationsbeginn und -ende einzelner Pflanzenarten zu melden. Ab dem kommenden Herbst soll es für einige Erhebungsgebiete zusätzlich kleine automatische Temperaturmessstationen geben.
Derzeit sind fast 1.800 TeilnehmerInnen eingeschrieben, darunter viele Schulen. Wichtigstes Kommunikationsmittel des auf mehrere Jahre hin angelegten Projekts ist das Internet, wo die TeilnehmerInnen auch direkt Ihre Beobachtungen einspeisen oder Fragen stellen können. Es gilt als gesichert, dass sich klimatische Veränderungen auf Pflanzen in hohen Lagen ausgeprägter und schneller auswirken als in tieferen Regionen.
Quelle und Infos: www.crea.hautesavoie.net/phenoclim (fr)