CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Klimaänderungen in Europa und der Hitzesommer 2003

Impacts of Europe's changing climate
Das Klima in Europa hat sich in den vergangenen hundert Jahren deutlich verändert - Auswirkungen davon sind in vielen Bereichen sichtbar. Beispielsweise verloren die Alpengletscher mehr als die Hälfte ihrer Eismasse. Dies zeigt eine umfassende englischsprachige Studie der Europäischen Umweltagentur (EUA).
Auch Auswirkungen der Klimaänderung auf die Gebirgsflora wurden untersucht: Endemische Gebirgspflanzen können sich schlechter auf steigende Durchschnittstemperaturen einstellen als Generalisten und werden voraussichtlich immer mehr verdrängt.
Eine weitere Studie untersuchte die konkreten Auswirkungen des Hitzesommers 2003, gemäss den EUA-Fachleuten ebenfalls ein Beispiel für den Klimawandel in Europa, auf schweizerische Gewässer. Während die Alpenflüsse wegen des vielen Schmelzwassers der Gletscher stark anschwollen, führten im Jura und im Mittelland die geringen Wassermengen und die hohen Wassertemperaturen für die Fischfauna zu Problemen. Interessenskonflikte traten auch zwischen Gewässerschutz und Landwirtschaft auf, jedoch kaum bei der Wasserqualität und der Trinkwasserversorgung. Unmittelbarer Handlungsbedarf in Bezug auf die nationale Gesetzgebung liegt gemäss der Studie nicht vor.
Quellen und Infos: http://org.de.eea.eu.int/documents/newsreleases (de), www.umwelt-schweiz.ch/buwal/de/medien/presse (de)