Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Publikationen

Alpine Nature 2030 - Creating [ecological] connectivity for generations to come

10.11.2016
Alpine Nature 2030 - Creating [ecological] connectivity for generations to come

Zahlreiche Experten und Forscher aus den Alpenländern haben zu diesem Werk beigetragen. Eine Vielzahl bisher unveröffentlichter Karten ergänzen die Artikel die eine vielfältige Übersicht zu Schwerpunkten wie den Zusammenhängen zwischen ökologischer Vernetzung und Ökosystemdienstleistungen, den Pilotregionen des Ökologischen Verbunds, den europäischen und nationalen Vernetzungspolitiken, der Kartographie der Verbundgebiete in den Alpen und viele weitere bieten.

Weiterlesen...

Regionen mit Bevölkerungsrückgang

05.09.2016

Experten-Impulspapier zu regional- und raumordnungspolitischen Entwicklungs- und Anpassungsstrategien

Weiterlesen...

FAIRreisen. Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen

29.08.2016

Fair reisen statt verreisen...: Von Klimakompensation und neuem Genuss durch Slow Tourism FAIRreisen spannt einen weiten Bogen: Von den Entwicklungen des globalen Tourismus über seine umfangreichen Auswirkungen auf Umwelt und Menschen hin zu den AkteurInnen und Beispielen für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Reisen. Insgesamt hält das Buch, was es verspricht: Es ist ein guter Einstieg, ein Handbuch zum Schmökern, Blättern und sich Gedanken machen, für alle, die umweltbewusst - und auch sozialverträglich - unterwegs sein wollen.

Weiterlesen...

Resolution Bergeller Tagung

20.06.2016

Am 19. Juni 2016 wurde in Salecina die Resolution zur Zukunft der Alpentäler und den Stellenwert der Kultur veranschiedet.

Weiterlesen...

regiosuisse-Praxisblatt «Kommunikation»

30.05.2016

Wer Regionalentwicklungsstrategien, -programme und -projekte erfolgreich lancieren und umsetzen will, muss kommunizieren. Doch worauf ist bei der Kommunikation zu achten? Antworten liefert das neue regiosuisse-Praxisblatt «Kommunikation». Es erläutert die Bausteine einer guten Kommunikation und bietet Hilfestellung bei der Planung und Umsetzung der Kommunikationsarbeit.

Weiterlesen...

GTA-Wanderbücher - Wandern im Piemont

20.05.2016

Die Grande Traversata delle Alpi (GTA) ist einer der beliebtesten Weitwanderwege der Alpen. Er führt von der Südgrenze der Schweiz (Wallis) in 68 Tagesetappen quer durch die Täler der piemontesischen Alpen bis ans Mittelmeer bei Ventimiglia. Die Route verläuft stets auf alten Wegen, übernachten kann man in sogenannten Posti tappa, die von Einheimischen geführt werden. Die beiden Bände des Wanderklassikers wurden für diese 7. Auflage komplett überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Sie beschreiben den Wegverlauf und bieten alle Informationen, die GTA-Wandernde benötigen. Darüber hinaus vermitteln sie ein umfassendes Hintergrundwissen über die durchwanderten Regionen.

Weiterlesen...

Neues sehen – neues Sehen!

11.05.2016

Ein geographischer Exkursionsführer über Mensch-Umwelt-Beziehungen im Hochgebirge. Dieses Buch wendet sich an alle, die Lust verspüren, Mensch-Umwelt-Prozesse im Hochgebirge unter die Lupe zu nehmen: Naturparkranger/innen mit ihren Gästen, Lehrer/innen mit ihren Schüler/innen, Eltern mit ihren Kindern, interessierte Einheimische oder Tourist/innen. Erforschen Sie selbstständig Flora, Fauna, Böden, Moränen und Gletscher, gehen Sie Themen wie Klimawandel, Energieversorgung, Orientierung und Geocaching nach oder nähern Sie sich Mensch und Natur auf künstlerisch kreative Weise an.

Weiterlesen...

Jahresbericht CIPRA Schweiz 2015

03.04.2016

Aktivitäten der CIPRA Schweiz 2015

Weiterlesen...

Die Alpenkonvention und die Region der Niederösterreichischen Randalpen - Möglichkeiten der nachhaltigen Regionalentwicklung

03.03.2016
Die Alpenkonvention und die Region der Niederösterreichischen Randalpen - Möglichkeiten der nachhaltigen Regionalentwicklung

Der vorliegende Tagungsband zur CIPRA Österreich-Jahresfachtagung 2015 in Lunz am See (NÖ), wirft einen konkreten Blick auf die zukünftigen Herausforderungen und notwendigen Maßnahmen in peripheren Räumen in den Alpen, um im Gesichte der fortschreitenden Globalisierung und Zentralisierung auch in Zukunft bestehen zu können.

Weiterlesen...