Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Heliskiing in Vorarlberg - klarer Befund durch die Alpenkonvention

CIPRA Österreich bei Landesstatthalter K. Rüdisser und Landesrat J. Rauch (v.l.: K. Rüdisser, G. Kaufmann (ÖAV), LR J. Rauch, P. Haßlacher (Vorsitzender CIPRA Österreich) und S. Schmid (RSS-Alpenkonvention). Foto © J. Essl

Vorarlberg ist österreichweit das einzige Bundesland, wo Heliskiing möglich ist. Mit dem "Mehlsack" und dem "Schneetäli" am Arlberg gibt es dafür zwei Standorte, die vom Land genehmigt wurden. Mit 31. Mai 2016 ist der auf 5 Jahre befristete Bescheid nun ausgelaufen, weshalb es nun ein neues Genehmigungsverfahren benötigt.

Doch viele kritische Stimmen in Vorarlberg sind der Meinung, dass Heliskiing in den Alpen aufgrund der massiven Lärmemissionen keinen Platz mehr haben darf. Für den Alpenverein Vorarlberg spielt hier auch die Alpenkonvention eine maßgebliche Rolle und aus diesem Grund wurde eine Anfrage an die Rechtsservicestelle Alpenkonvention bei CIPRA Österreich gerichtet, ob das Heliskiing nicht dem Tourismusprotokoll Art 16 und dem Verkehrsprotokoll Art 12 widerspricht. Die Stellungnahme durch die Rechtsservicestelle Alpenkonvention ergibt einen klaren Befund, dass

  • das Absetzen aus Luftfahrzeugen für sportliche Zwecke so weitgehend wie möglich einzuschränken ist,
  • das öffentliche Interesse des Umweltschutzes hoch zu bewerten ist und
  • nach Art. 16 Tourismusprotokoll ein absolutes Verbot von Außenlandungen für sportliche Zwecke wegen der Hochwertigkeit der betroffenen naturfachlichen Interessen gerechtfertigt ist. Das gilt für Schutzgebiete und sonstige, weitgehend naturbelassene Gebiete.

CIPRA Österreich hat das Ergebnis der Stellungnahme am 06. Juni 2016 Hr. Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Landesrat Johannes Rauch präsentiert, die ablehnenden Punkte deutlich herausgestrichen und unmissverständlich dargelegt, dass die Alpenkonvention im Verfahren vollinhaltlich anzuwenden ist. Es ist zu wünschen, dass sich das Land Vorarlberg endlich auch den anderen österreichischen Bundesländern anschließt und dem Heliskiing mit seinen massiven Lärmemissionen eine Absage erteilt.

Gesamte Stellungnahme zum Heliskiing in Vorarlberg