Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

dynAlp-climate Workshop in Sattel/CH: Chancen im Tourismus erkennen - trotz Klimawandel

schnee

Tourismusgemeinden müssen alternative Angebote entwickeln um dem Wettbewerb standzuhalten © CIPRA International

Die Fachtagung "Diversifizierung im Tourismus" vom 23. November in Sattel/CH widmete sich den wachsenden Herausforderungen für Tourismusgemeinden. Den mehr als 40 TeilnehmerInnen von Gemeinden, aber auch touristischen Unternehmen und Planungsbüros wurden Möglichkeiten aufgezeigt, um als Gemeinde bzw. Tourismusdestination wettbewerbsfähig zu bleiben.
Notwendig sind demnach langfristige Strategien sowie die Entwicklung neuer touristischer Angebote und Alternativen. "Denn gelebte Nachhaltigkeit
beinhaltet Diversifizierung; also das Schaffen von Veränderung und Vielfalt", so Dominik Siegrist, Professor an der Technischen Hochschule Rapperswil/CH und CIPRA Präsident. Nicht zu vernachlässigen sind dabei Klimaschutzmassnahmen, die ebenso zum Erhalt der touristischen Grundlagen und dem wirtschaftlichen Erfolg beitragen. Aber auch hier gilt "kontinuierlich und beharrlich eine klare Strategie verfolgen und nur gross anzupreisen, wo man auch tatsächlich etwas zu bieten hat, denn klimaneutrale Ferien mit CO2-Kompensation alleine sind kein Allheilmittel und Wunderangebot", ist Pascal Jenny, Direktor Arosa/CH Tourismus, überzeugt.
Die Tagungsunterlagen sind unter www.alpenallianz.org/de/infoservice (de/fr) zu finden.
Quelle: Gemeindenetzwerk "Allianz in den Alpen"