Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

... und es ward Licht: Strassenbeleuchtung per Handy-Anruf

Bei Anruf: Licht! Mit bedarfsgerechter Strassenbeleuchtung können Gemeinden sowohl Energie als auch Steuergelder sparen! © Madeleine Rohrer

Für Gemeinden bietet sich eine interessante Möglichkeit zur Energie- und Kosteneinsparung: Strassenbeleuchtung, die per Anruf eingeschaltet wird. Im Projekt dial4light machen deutsche Gemeinden vor, wie es geht: Ein Anruf genügt und schon geht dem Anrufer ein (Strassen)Licht auf!
Auf wenig frequentierten Strecken können Bürger nachts anrufen und sich eine bestimmte Strecke beleuchten lassen. Diese wird dann innerhalb kürzester Zeit für 15 Minuten beleuchtet. Das ist vor allem sinnvoll für Strecken, die wenig begangen werden bzw. auf denen eine bedarfsgerechte Beleuchtung sinnvoller ist als eine Dauerbestrahlung. Interessierte Gemeinden finden weitere Informationen unter www.dial4light.de (de/en).
abgelegt unter: