Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Klimahaus Bayern - zukunftsfähige Häuser ausgezeichnet

Ambros Hopferau

Der Flächenverbrauch für Mehrfamilienhäuser ist verhältnismässig gering. © Michael Felkner

Im Rahmen des Klimahaus Bayern-Wettbewerbs übergab der bayerische Umweltminister Otmar Bernhard Ende April neun Preise für vorbildliche Gebäude.
Alle ausgezeichneten Bauten zeichnen sich durch herausragende Konzepte in den Bereichen Energieeffizienz, Restenergieversorgung, Förderung der regionalen Wertschöpfung, Ökologie, Bebauung (etwa Minimierung des Flächenverbrauchs) sowie Standortwahl (Nähe zu Arbeitsort, Schule, Öffentlichem Verkehr u.a.) aus. Der Preisverleihung ging ein Passivhausseminar voraus, an welchem rund 160 Fachleute teilnahmen.
Organisiert wurde der Wettbewerb von der deutschen Vertretung der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA und dem energie- und umweltzentrum allgäu (eza!) in Kooperation mit dem bayerischen Umweltministerium und zahlreichen weiteren Projektpartnern. Der Wettbewerb soll einen Beitrag dazu leisten, dass sich der Alpenraum baldmöglichst als Klima-Modellregion profiliert.
Infos: www.klimahaus-bayern.de (de)