CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Die Entwicklung des alpenquerenden Verkehrs

Autobahn bei Nacht

MONITRAF untersucht Auswirkungen des Strassenverkehrs in den Alpen © www.pixelquelle.de

In der Schweiz konnte die Schiene beim alpenquerenden Güterverkehr 2006 erneut zulegen, der positive Trend in der Verlagerungspolitik hat sich fortgesetzt.
Die Schiene konnte das gesamte Wachstum im alpenquerenden Güterverkehr übernehmen und ihren Anteil an der transportierten Menge um einen Prozentpunkt auf 66 Prozent steigern. Dank der flankierenden Massnahmen des Bundes ist die Zahl der Lastwagenfahrten durch die Schweizer Alpen trotz guter Konjunktur weiter gesunken. Trotzdem ist die Schweiz noch weit vom anvisierten Verlagerungsziel entfernt.
Die neue deutsch und französisch (nur als PDF) vorliegende Publikation "Verkehr durch die Alpen - Entwicklungen, Auswirkungen, Perspektiven" liefert eine umfassende Bestandesaufnahme und Analyse zum Verkehr im Alpenraum. Das Buch fasst die ersten Ergebnisse des Interreg IIIB-Projekts MONITRAF zusammen und fokussiert in erster Linie auf den alpenquerenden Güterverkehr.
Quelle und Infos: www.news.admin.ch/message (de/fr/it)
Bibliografie : MONITRAF (Hrsg.) 2007: Verkehr durch die Alpen - Entwicklungen, Auswirkungen, Perspektiven. 161 Seiten. ISBN-10 3-258-07145-4. www.monitraf.org/26d282.html (de/fr/it/en)