CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Neue bergspezifische Ausbildungen in Frankreich und Italien

Die Verwaltung komplexer Berggebiete fordert spezifische Kompetenzen, welche in Frankreich und Italien mit neuen Lehrgängen gefördert werden sollen. Der französische Masterstudiengang "Recht und Entwicklung der Berggebiete" (Droit et Développement de la Montagne) ist interdisziplinär aufgebaut und richtet sich an Juristinnen, Wirtschaftswissenschaftler und Politologinnen, welche sich auf die Berggebietsthematik spezialisieren wollen.
Der zweisemestrige Lehrgang wird von der Universität Pierre Mendès in Grenoble in enger Zusammenarbeit mit anderen thematisch verwandten Institutionen angeboten.
In Italien organisiert die UNCEM, die Vereinigung der italienischen Berggemeinden, zur Zeit in enger Zusammenarbeit mit Forschungs- und Ausbildungsinstitutionen den Nachdiplomstudiengang "Berggebietsmanager" (Manager delle terre alte). Ziel ist es, eine breite berggebietsspezifische Ausbildung anzubieten, welche beispielsweise Aspekte der Raumplanung ebenso abdeckt wie solche des Marketings.
Infos: www.facdroit-grenoble.org/futurs/formation (fr), www.uncem.it/categories/comunicatiStampa (it)