CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Neue CIPRA-Resolution für den Klimaschutz

Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA hat heute anlässlich der Delegiertenversammlung in Bad Hindelang/D eine Resolution zu "Klimaschutz und Anpassungsstrategien an den Klimawandel" verabschiedet. Sie fordert darin die Europäische Union, die Gremien der Alpenkonvention, die Alpenstaaten sowie alle staatlichen und nicht-staatlichen Körperschaften auf, ihre Klimaschutzanstrengungen zu intensivieren und nachhaltige Strategien für den Umgang mit den zunehmenden Folgen des Klimawandels zu entwickeln.
Gerade der ökologisch sensible Alpenraum ist von den globalen, von den Menschen mitverursachten Klimaveränderungen in besonderem Masse betroffen.
Die Resolution verlangt wo immer möglich Energieeinsparungen. Notwendig sind dafür finanzpolitische Massnahmen, wie die konsequente Einbeziehung externer Kosten in die Energiepreise, wozu auch die Folgekosten der Klimaveränderung gehören, ordnungsrechtliche Bestimmungen wie z.B. die Festlegung von Mindeststandards sowie Förderprogramme. Die CIPRA ist auch der Überzeugung, dass die Alpenländer mit ihren Ressourcen an Holz, Wasser, Sonne, Wind und Geothermie das Potenzial haben, eine Modellregion im Bereich regenerativer Energien zu werden.
Die CIPRA fordert dazu auf, alle mittel- und langfristigen touristischen Investitionen unter dem Aspekt des Klimawandels zu überprüfen und bezweifelt, dass Massnahmen der kurzfristigen Symptombekämpfung wie z.B. Schneekanonen zukunftsfähige Anpassungsstrategien an den Klimawandel sind. Durch Schutz und Sanierung naturnaher Bergwälder, Sicherung und Ausweisung von Retentionsräumen an Flüssen und Bächen, Renaturierung von Fliessgewässern und die Einschränkung der Flächenversiegelung soll die Ausgleichsfähigkeit der Natur gestärkt werden. Nicht zuletzt verlangt die CIPRA die Neuerstellung bzw. Überprüfung von Naturgefahrenkarten im Alpenraum unter dem Aspekt des Klimawandels, insbesondere die Berücksichtigung der Gefahrenzonen in der Siedlungs- und Verkehrswegeplanung.
Download der Resolution als PDF: www.cipra.org/de/alpmedia/positionen/89 (de/fr/it/sl/en)
abgelegt unter: