CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Italien: Berggipfel soll während Winter-Olympiade 2006 beleuchtet werden

Der Gemeindeverband Valli Po, Bronda e Infernotto will während der olympischen Winterspiele 2006 den Monviso, Symbolberg des Piemonts, jede Nacht beleuchten. Der Auftrag wurde der Firma S.O.L.E. s.r.l erteilt, die zum nationalen Energieversorger ENEL gehört.
Die Kosten werden mit 10.000 Euro für die Testphase und 74.500 Euro für die Olympiade veranschlagt. In der Testphase sollen 5 Projektoren mit einer Leistung von je 7 KW den Monviso erstrahlen lassen.
Gegner des Vorhabens kritisieren die Verwendung öffentlicher Gelder, den hohen Energieverbrauch und die Lichtverschmutzung. Auch schlechtes Wetter könnte die Aktion scheitern lassen. Darüber hinaus ist der Monviso Teil eines nach EU-Recht besonders zu schützenden Gebiets (Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung), so dass für ein solches Vorhaben eine Bewertung der Auswirkungen durchgeführt werden müsste.
Quelle und Protestbrief an den Gemeindeverband auf italienisch, englisch und deutsch: www.mountwild.it
abgelegt unter: ,