CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Dokumentation zu Minderheiten im Alpen-Adria-Raum

Die Arbeitsgemeinschaft Alpen-Adria hat die Dokumentation "Minderheiten und grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Alpen-Adria-Raum" vorgestellt. Die Studie setzt sich aus zwölf Regionalstudien zusammen, in denen die Lage der ethnischen und sprachlichen Minderheiten in den Alpen-Adria-Regionen von Italien, Kroatien, Österreich, Slowenien und Ungarn dargestellt wird.
Im Mittelpunkt der 480 Seiten umfassenden Arbeit stehen das Wechselspiel zwischen Minderheitensituation und grenzüberschreitender Zusammenarbeit sowie die Rechte, die Minderheiten im jeweiligen Land haben. Insgesamt 50 Minderheiten werden in der Studie angesprochen, einige davon in ausführlichen Fallstudien. Die Arbeitsgemeinschaft Alpen-Adria publizierte 1990 eine erste Dokumentation zum Thema "Die Minderheiten im Alpen-Adria-Raum". Die jetzt erschienene Arbeit stellt eine Aktualisierung und Ausweitung vor dem Hintergrund der eingetretenen geopolitischen Veränderungen dar.
Quelle und Infos: www.alpeadria.org/eventi/presidency_news (de/it/sl/en)