Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Position

Für eine Klimaschutz-Modellregion Alpen

Skilift

Die Schneefallgrenze steigt auf Grund der Klimaerwärmung. © www.oekologische-forschung.de

Die CIPRA hat im Jahr 2006 die Forderung an die Alpenstaaten getragen, einen Klima-Aktionsplan zu beschliessen. Die Umweltministerinnen und Umweltminister der Vertragsparteien der Alpenkonvention haben diese Forderung aufgenommen. Am 9. November 2006 hat die IX. Alpenkonferenz in Alpbach/A ihren Ständigen Ausschuss beauftragt, "in geeigneter Weise bis zur X. Tagung der Alpenkonferenz zur Umsetzung der Klimadeklaration einen Aktionsplan mit alpenspezifischen Handlungsempfehlungen und längerfristigen Initiativen einschliesslich eines Zeitplans auszuarbeiten." Die CIPRA legte ein Forderungspapier vor, um diesen Aktionsplan mit griffigen Inhalten zu füllen. Gleichzeitig lud sie Mitglieds- und Partnerorganisationen, Netzwerke und Institutionen ein, die gekürzte Fassung des Dokuments als "Klimapakt" zu unterzeichnen und damit Druck auf die Alpenstaaten zu machen, einen griffigen Aktionsplan zu verabschieden.

Autorin

CIPRA Internationale Alpenschutzkommission
Im Bretscha 22
9494 Schaan / LI
Telefonnummer: +423 237 53 53
Telefax: +423 237 53 54
Email: international@cipra.org
Internet: http://www.cipra.org

Sprache

de, fr, it, sl

Für eine Klimaschutz-Modellregion Alpen — 491Kb
Forderungen der CIPRA für einen Klima-Aktionsplan der Alpenkonvention. <br/>Verminderungs- und Anpassungsstrategien.<br/>Vom 26. bis zum 28. März fand in Monaco die 37. Sitzung des Ständigen Ausschusses der Alpenkonferenz statt. Der französische Vorsitz der Alpenkonvention legte ein Diskussionspapier für einen Aktionsplan Klimaschutz Alpen vor. Das Papier ist noch sehr allgemein gehalten. Rechtzeitig vor der Sitzung hat die CIPRA einen eigenen Forderungskatalog präsentiert, der bei den Vertragsparteien der Alpenkonvention gut angekommen ist, weil er konkrete Ziele, Massnahmen und Zeitvorgaben enthält und sich auf wenige wichtige Punkte beschränkt.
abgelegt unter: