Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Medienmitteilung

Lesung und Malwettbewerb «Berge lesen – Berge malen»

Barbara Wülser (CIPRA International), Ulrike Vransak (Landesbibliothek), Helmut Kindle (Amt für Umwelt) und Monika Gstöhl (LGU) stellen gemeinsam das Programm rund um das Thema «Berge lesen – Berge malen» in Liechtenstein vor.

Wenn Kultur auf die Welt der Berge trifft: Am 7. Dezember 2016 finden im Bildungshaus Gutenberg in Balzers die Prämierung des Malwettbewerbs «Berge lesen – Berge malen» und eine Lesung mit Kabarettist Mathias Ospelt statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Amt für Umwelt zusammen mit der Landesbibliothek, der LGU und CIPRA International.

Im Rahmen des Internationalen Tages der Berge am 11. Dezember finden 2016 bereits zum zweiten Mal alpenweit rund 150 Initiativen statt, um auf das Thema «Berge und Kultur» aufmerksam zu machen. Unter dem Motto «Berge lesen» beteiligt sich auch das Land Liechtenstein an der Initiative der Alpenkonvention mit einem Malwettbewerb und einer Lesung. Der Kabarettist Mathias Ospelt liest am Mittwoch, 7. Dezember 2016, im Bildungshaus Gutenberg in Balzers aus dem Buch von Erwin Koch «Franz, die unglaubliche Geschichte eines kleinen Fischs im Alpenrhein».

Lebensader Rhein

«Lesen ist ein wunderbares Mittel, um in Geschichten, Kulturen – und in den Rhein – einzutauchen», erklärt Helmut Kindle, Leiter des Amtes für Umwelt. Mit der Lesung möchten das Amt für Umwelt, die Liechtensteinische Landesbibliothek, die Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz (LGU) / CIPRA Liechtenstein und CIPRA International für die nachhaltige Nutzung des Alpenrheins sensibilisieren und auf die Gefahren für Tier- und Pflanzenarten aufmerksam machen. Als internationale Umweltorganisation mit Sitz in Schaan ist es der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA besonders wichtig, Initiativen nicht nur auf der internationalen Ebene anzustossen, sondern auch gemeinsam mit den lokal engagierten Behörden und Organisationen vor Ort etwas Attraktives anzubieten. Menschen für Themen des Alpenschutzes zu begeistern ist ein Teil dieses Engagements.

Bilder sprechen lassen

Von 10. November bis 1. Dezember 2016 sind Kinder und Jugendliche eingeladen, sich ins Thema Berge einzulesen und sich im Rahmen eines Malwettbewerbs kreativ damit auseinanderzusetzen. Das Ziel ist die Sensibilisierung von Kindern, Jugendlichen und Familien für das Thema «Berge und Kultur». Dafür wird es in verschiedenen Bibliotheken in Liechtenstein Büchertische zum Thema Berge geben. Die Prämierung der Bilder findet im Rahmen der Veranstaltung «Berge lesen» am 7. Dezember 2016 um 18.30 Uhr statt. Der Apéro bietet anschliessend Gelegenheit für Austausch und Diskussionen. Die Teilnahme am Anlass ist kostenlos. Um Anmeldung per E-Mail an international@cipra.org oder per Telefon 00423 237 5353 wird gebeten.

Für Einreichungen gilt es zu beachten:

  • Die Bilder können bis am 1. Dezember 2016 in den Bibliotheken abgegeben werden oder an CIPRA International, im Bretscha 22, 9494 Schaan gesendet werden.
  • Wichtig ist, dass auf der Rückseite der Bilder Vor- und Nachname, Adresse und Alter des Kindes / Jugendlichen stehen.
  • Die Gestaltungsmittel sind frei wählbar, die Grösse darf maximal A3 sein.

Die Prämierung der eingereichten Bilder erfolgt in zwei Alterskategorien:5- bis 10-Jährige und 11- bis 16-Jährige. Die Jury, bestehend aus der Landesbibliothek, der LGU und CIPRA International, prämiert die Bilder, die das Thema Berge auf originelle Art widerspiegeln. Zu gewinnen gibt es Büchergutscheine von der Buchhandlung Bücherwurm Vaduz im Gesamtwert von 600 Franken.

Die Bilder werden zwischen dem 9. und dem 23. Dezember 2016 in der Landesbibliothek ausgestellt.

 

Rückfragen an:

Barbara Wülser, Stellvertretende Geschäftsführerin CIPRA International
+423 237 53 11, barbara.wuelser@cipra.org

 

Archiv

Medienmitteilungen von 2009 und früher sind im Archiv zu finden.