CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Lernen aus der Krise, ein Appell an die bayerische Politik

In einem offenen Appell fordert ein großes Bündnis aus wissenschaftlichen Akademien, Planerverbänden, kirchlichen Gruppierungen, Kammern, Berufsverbänden und Umweltorganisationen die bayerischen SpitzenpolitikerInnen auf, ähnlich mutig zu handeln wie in der Corona-Pandemie, um die drohenden existenziellen Krisen einzudämmen. Die Klimakrise, das Artensterben und der Flächenschutz erfordern tiefgreifende Maßnahmen, um einen nachhaltigen Entwicklungspfad zu beschreiten.

Auch CIPRA Deutschland hat den Appell unterzeichnet der an die Präsidentin des Bayerischen Landtags Frau Ilse Aigner, den Bayerischen Ministerpräsidenten Herrn Dr. Markus Söder und den Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Herrn Hubert Aiwanger adressiert war.

Enstanden ist der Appell aus einem bestehenden Bündnis für eine grundlegend reformierte Raumordnung in Bayern. Mit der Initiative Wege zum besseren LEP fordern die führenden Fachorganisationen und Verbände ein konsequentes Um- und Weiterdenken in der Landesplanung.

Angesichts der gravierenden Auswirkungen der Coronakrise, drohen andere Krisen aus dem Blick zu geraten. Daher kann es nun nicht mehr nur bei einem Appell, einen „Runden Tisch für eine transformative Entwicklung des Landes“ nach dem Vorbild des Artenschutzvolksbegehrens einzuberufen bleiben, sondern es müssen tiefgreifenden und tatsächlich transformative Schritte schnell und mit Nachdruck getan werden. Ganz ähnlich, wie das in der Reaktion auf die Pandemie gelungen ist.

Den Appell und die unterzeichnenden Organisationen finden Sie hier: