CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Längste Solarstrasse Österreichs in Werfenweng

25.10.2007
Die Gemeinde Werfenweng in Salzburg spart durch Solarbeleuchtung 38.000 Euro. 17 kürzlich installierte Solarleuchten erwiesen sich als die billigste Variante, um einen rund 700 m langen Gehweg am Ortsrand zu beleuchten. Dies ist heute die längste "Solarstrasse" in Österreich.
Ecolight
Bild Legende:
Solarleuchten sparen Kosten und CO2. © ecolights
Die Solarlösung bringt zahlreiche Vorteile: es gibt keine Verkabelungsarbeiten, die Leuchten benötigen keine Wartung, sind sehr rasch montiert und vor allem umweltfreundlich. Ein Kostenvergleich der Errichtung und des Betriebs der Leuchten (ohne Berücksichtigung zukünftiger Strompreiserhöhungen) zeigte die finanziellen Vorteile. Das Ergebnis: bei einer Betriebsdauer von 30 Jahren belaufen sich die Gesamtkosten einer Netzstrombeleuchtung auf rund 100.000 Euro, bei der Solarbeleuchtung auf nur 62.000. Die Produktion des Netzstroms für die 17 Leuchten hätte zudem jährlich 1,7 Tonnen an CO2 verursacht, welche nun eingespart werden können.
Quelle: www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1025077 de)