CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Klimawandel: Chancen und Risiken im Berner Oberland

Der Klimawandel birgt auch für den Tourismus sowohl Chancen wie Risiken. © www.pixelquelle.de

Die Interessengemeinschaft der Berner Oberländer Tourismusdestinationen lassen Chancen und Risiken von Klimaveränderungen wissenschaftlich abklären. Dafür hat sie im Frühjahr 2006 dem Forschungsinstitut für Freizeit und Tourismus der Universität Bern/CH einen Auftrag zur Erarbeitung der Basisinformationen erteilt - "Klimaänderung und Tourismus bis 2030".
Als Resultat liegen nun verschiedene Klimawandel-Szenarien mit den jeweiligen regionalen ökologischen und touristischen Konsequenzen für die Region vor. Auf der einen Seite wachsen die Risiken und Gefahren durch Veränderungen im Permafrost, zunehmende Wetterkapriolen oder die sinkende Schneesicherheit. Auf der anderen Seite steigen die Chancen für den Bergtourismus durch die wachsende Bedeutung der Sommerfrische oder die Attraktivitätssteigerung hochgelegener Skigebiete.
Erstmals wird mit dieser Studie versucht, das Thema Klimaerwärmung samt sich ergebender Handlungsansätze auf eine Region herunterzubrechen. Zurzeit finden Workshops in einem breiten Kreis von Fachleuten statt. Später sollen die gewonnenen Erkenntnisse einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden.
Quelle und Infos: www.uniaktuell.unibe.ch/lenya/uniaktuell (de)