CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Frankreich bereitet seinen Vorsitz der Alpenkonvention vor

Am 10. Juli traf sich in Chambéry/F das französische Nationale Komitee der Alpenkonvention um den französischen Vorsitz der Alpenkonvention vorzubereiten. Das Komitee unter der Leitung von Nelly Olin, der Ministerin für Ökologie und Nachhaltige Entwicklung, versammelt jeweils rund 15 Politikerinnen und NGO-Vertreter um über die Umsetzung der Alpenkonvention in Frankreich zu beraten.
Der französische Vorsitz der Alpenkonvention beginnt mit der nächsten Alpenkonferenz in Alpach/A im November und Noël Lebel wird der Generalsekretär sein. Das Komitee sieht folgende Prioritäten für den französischen Vorsitz vor: nachhaltiger Tourismus, die Schaffung eines grenzübergreifenden ökologischen Verbundes, die Einbindung aller AkteurInnen (PolitikerInnen, Verwaltung, NGOs, Öffentlichkeit) in die Umsetzung der Alpenkonvention und die Fortführung der Aktivitäten, welche unter österreichischem Vorsitz initiiert wurden (in den Bereichen Verkehr, Schutzgebiete und Naturgefahren).
Quelle: CIPRA Frankreich
abgelegt unter: ,