CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Neuerscheinung: Schutz der wildlebenden Pflanzen- und Tierarten in der Alpenkonvention

Die in italienischer Sprache erschienene Studie "La protezione delle specie selvatiche (flora e fauna) nella Convenzione delle Alpi" gibt einen Überblick über die im Alpenraum wirksamen Massnahmen zum Schutz und zur Erhaltung der europaweit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten sowie der Lebensräume.

In der Einführung werden die Alpenkonvention und deren Alpenbeobachtungs- und Informationssystem ABIS, die Besonderheiten des Lebensraums Alpen, die landschaftliche Vielfalt sowie die Massnahmen zum Naturschutz in den Alpen vorgestellt. Es folgen Kapitel über die gefährdeten Arten, die vorwiegend anhand von Beispielen aus den italienischen und Schweizer Alpen dargestellt werden, sowie methodische Vorschläge für das ABIS. Die Studie wurde von einer Expertengruppe im Auftrag des ABIS durchgeführt. Download der Studie als pdf: www.apat.gov.it/site/it-IT/APAT (it); 45/2004, Herausgeber: Agenzia per la Protezione dell'Ambiente APAT, 558 S., ISBN 88-448-0129-9