CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Erstes Windkraftwerk in Slowenien vorerst gestoppt

Der Bau einer ersten slowenischen Windkraftanlage ist von der slowenischen Umweltagentur vorerst nicht bewilligt worden. Vor dem letzten Regierungswechsel in Slowenien im Oktober 2004 hatte das zuständige Umweltministerium dem Bau trotz der Proteste von Umweltorganisationen noch zugestimmt.
Als Standort für die Anlage ist eine Hochplateau im geplanten Regionalpark Snežnik nahe der kroatischen Grenze vorgesehen. Das Karstgebiet ist von bedeutendem Wert für den Naturschutz: Mit seinen Tier- und Pflanzenarten sowie Lebensräumen von gemeinschaftlicher Bedeutung ist es Bestandteil der slowenischen Vorschlagsliste für NATURA 2000-Gebiete, die Slowenien Mitte Mai 2004 an die EU-Kommission in Brüssel übermittelt hat.
Die Gemeinde Ilirska Bistrica, die den Bau angesichts erhoffter wirtschaftlicher Vorteile unterstützt, will nun gemeinsam mit dem Investor gerichtlich gegen die Entscheidung der Umweltagentur vorgehen. Gründe des überwiegenden öffentlichen Interesses an der Nutzung erneuerbarer Energien sollen den Bau rechtfertigen.
Quelle: Tageszeitung Delo, 04.01.2005