CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Südtirol: Energiesparendes Bauen wird zur Pflicht

Am 12. Januar trat in Südtirol eine neue Verordnung zum klimafreundlichen Bauen in Kraft. Die so genannte KlimaHaus-Verordnung schreibt vor, dass das Landesamt für Luft und Lärm künftig für jeden Neubau in Südtirol einen Klimaausweis ausstellt, welcher Auskunft über die energetische Einstufung und den Heizwärmebedarf des Gebäudes gibt. Damit wird es möglich, sich bereits im Vorfeld eines Hauskaufes über den energetischen Zustand eines Gebäudes zu informieren.
Die Verordnung schreibt zudem hohe Standards bezüglich der Energieeinsparung vor. Bewilligungen für Neubauten werden künftig nur erteilt, wenn der Jahreswärmebedarf des Gebäudes dem eines Klimahauses der Kategorie C entspricht, d.h. wenn dieser weniger als sieben Liter Öl pro Quadratmeter Wohnfläche im Jahr beträgt. Heute werden für die Beheizung eines Durchschnittshauses in Südtirol 21 Liter Öl pro Quadratmeter Wohnfläche benötigt. Dank den Fortschritten im Bereich der Wärmedämmung und dem Einsatz sparsamer und umweltfreundlicher Energiesysteme ist die Umsetzung von 7-Liter-Klimahäusern jedoch problemlos möglich.
Quelle: www.provinz.bz.it/lpa/news/news_d (de)